Devlog #1

Die ersten Schritte gehen

Seit dem letzten offiziellen Release der JobsNavi App im Februar ist viel bei uns passiert. Um euch einen besseren Einblick in unsere Arbeit geben zu können, haben wir deshalb ein neues Format ins Leben gerufen: Die Devlogs.

Ab jetzt wird es bei uns regelmäßige Updates in Form von Blogbeiträgen und Videos geben. Hier informieren wir über den aktuellsten Stand der App, unseren Arbeitsalltag, Entwicklungen, Fortschritte, aber auch Rückschläge, um so transparent wie möglich zu sein.

Aktuelle App Version:

Version 2.2.2

Anzahl an Teammitgliedern:

8

Aktuelle Herausforderung:

Die ersten Unternehmen von der App überzeugen

App Updates

Unser Programmierer-Team hat eine Testumgebung entwickelt, in der das JobsNaviTeam die App ausgiebig auf Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Fehler testen kann. Somit konnten wir in den letzten Wochen viele Bugs ausfindig machen.

Mit der neuesten App Version dürften somit alle Kernfunktionen funktionieren. Dazu gehören insbesondere:

Wöchentliche Updates

Ab jetzt stellen unsere Programmierer jede Woche eine neue Test-Version zur Verfügung, die wir nach eingehender Überprüfung und Korrektur anschließend veröffentlichen.

Web-Version

Demnächst wird eine Web-Anwendung für Arbeitgeber fertig gestellt, damit JobsNavi auch auf dem Desktop verwendet werden kann.

Neue Features

Da das "Minimum Viable Product" (= minimal überlebensfähiges Produkt) fertig gestellt ist und bald in allen Stores erhältlich sein wird, können wir nun auch beginnen, nach und nach weitere Features zu ergänzen. Unsere Liste an Ideen ist lang.

Übersetzung

Eine englische Version der App ist in Arbeit. Auf deren Basis kann die App anschließend in jede weitere Sprache übersetzt werden.

Daran arbeiten wir aktuell

Teste die neueste App Version und gib uns Feedback!

Noch ein Kommentar von uns

Mehr als nur ein Jobportal

JobsNavi bietet dir viele weitere Informationen zu den Themen Bewerbung, Erfüllung im Job und Persönlichkeitsentwicklung.

Schau dich gerne auf unserem Blog um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.