Lesezeit: 5 MIN

Ice Breaker - Wie starte ich den Chat?

Endlich ein Match und keine Ahnung, was du jetzt schreiben sollst? Hier findest du Ideen, wie du den Kontakt starten kannst und ab dem ersten Moment einen guten Eindruck hinterlässt.

"Yes" vor zwei Sprechblasen

Nachdem du einem Match zugestimmt hast und auch der Arbeitgeber sich für dich entschieden hat, öffnet sich in der JobsNavi App automatisch der Chat. Als erstes wirst du immer eine automatische Willkommensnachricht vom Unternehmen erhalten, danach liegt es an dir zu antworten, denn nur du darfst den ersten Schritt machen.

Wir haben hier für dich 4 verschiedene Möglichkeiten, wie du den Chat starten kannst:

Nummer 1: Der Klassiker

Klassischer Weise verhält man sich einem potenziellen Arbeitgeber gegenüber höflich, zuvorkommend und professionell – nicht dass du es bei den anderen Varianten anders machen solltest – aber versuche dir einfach vorzustellen, du wärst bereits im persönlichen Vorstellungsgespräch. Meistens startet man da mir einer Begrüßung und einleitendem Smalltalk:

„Guten Tag. Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.“

„Hallo, es freut mich sehr Sie und Ihr Unternehmen kennen zu lernen.“

Anschließend kannst du dich gern vorstellen. Da das Unternehmen von dir nur sehr wenige Fakten sieht, ist es immer besser etwas Persönlichkeit zu zeigen. Das hilft dem Gegenüber dich besser einschätzen zu können.

“ Mein Name ist Max. Ich bin 23 Jahre als und studiere BWL im sechsten Semester.“

Nummer 2: Der Transparente

Da du innerhalb der JobsNavi Plattform dein Profil anonym schalten kannst, sehen Unternehmen von dir nur sehr wenige Informationen. Um dich jedoch im Chat etwas mehr zu präsentieren kannst du dich selbst direkt zu Beginn des Gespräches kurz vorstellen. Dafür musst du nicht deinen Anonym-Status deaktivieren, sondern erzählst einfach etwas über dich:

„Mein Name ist Max. Ich bin 23 Jahre alt, studiere aktuell BWL im sechsten Semester und werde im Sommer diesen Jahres mein Studium abschließen. Danach möchte ich im Bereich Marketing arbeiten, weshalb ich mich sehr über unser Match gefreut habe.“

„Hallo, ich heiße Max. Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen, damit Sie mich besser kennen lernen können.
Ich bin 23 Jahte alt, aktuell BWL Student im letzten Semester und strebe eine Karriere im Marketing an.“

Screenshot von JobsNavi mit Chat Variante 2

Nummer 3: Der Kreative

Wenn dir all diese Formulierungen zu sehr nach „Standard“ klingen, kannst du dir auch deinen ganz eigenen Einstieg in das Gespräch überlegen. Dabei bietet es sich an Bezug auf die Stellenausschreibung oder das Unternehmen selbst zu nehmen. Informationen dazu findest du meist auf der Website des Unternehmens oder direkt in der JobsNavi App.

„Hallo, wie ich sehe passe ich zu 95% zu Ihrer gesuchten Stelle als Social Media Manager. Ich habe Ihr Unternehmen direkt auf Instagram recherchiert und würde Ihnen gern meine Ideen mitteilen, welche Formate Sie noch einführen könnten.“

„Hey ich bin Max. Ich folge euch schon seit langer Zeit auf Instagram und freue mich deshalb sehr über unser Match. Euer Profil ist sehr inspirierend und informativ.“

Nummer 4: Der Ich-Passe-Perfekt-Zu-Euch

Nicht jedem fällt direkt zu jeder Stelle ein interessanter Einstieg ein und von manchem Angebot ist man auch am Anfang noch nicht so 100% überzeugt. Aber trotzdem solltest du jedem Match die Chance geben dich zu überzeugen und deshalb auch versuchen jedes Unternehmen von dir zu überzeugen. Im Chat geht „relativ“ einfach, indem du dir wirklich genau die Stellenanzeige durchließt, guckst warum dieses Match besteht und deine erste Nachricht darauf aufbaust.

„Ihr sucht nach jemanden der sich im Bereich Digitales Marketing auskennt und dabei spontan und selbstständig arbeiten kann? Ich bin genau der Richtige für euer Team! Hey, mein Name ist Max und ich freue mich sehr über dieses Match.“

„Guten Tag. Ihre Stellenausschreibung für Social Media Manager klingt sehr interessant und ich bin froh, dass ich zu 95% dafür geeignet bin, denn Social Media ist meine große Leidenschaft. Ich würde sehr gern mehr über das Aufgabenfeld der Stelle erfahren.“

Screenshot von JobsNavi mit Chat Variante 4

Do's & Dont's

  • Den Arbeitgeber mit "Sie" ansprechen
  • Deine Stärken betonen
  • Betonen warum du zu der Stelle passt
  • Persönlichkeit zeigen
  • Den Arbeitgeber mit "Du" ansprechen
  • Sofort nach Gehalt und Urlaubstagen fragen
  • Rechtschreibfehler
  • Lügen und Übertreiben

Das könnte dir gefallen:

erstes JobsNavi Devlog Titelbild

Devlog #1

Seit dem letzten offiziellen Release der JobsNavi App im Februar ist viel bei uns passiert. Um euch einen besseren Einblick in unsere Arbeit geben zu können, haben wir deshalb ein neues Format ins Leben gerufen: Die Devlogs.

Mehr dazu »

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.